Campsite on Coast

Welche Stellpatz App

Fluch oder Segen der Stellpatz Apps

Ob nun Fluch oder Segen, die Zeiten sind vorbei in denen man handgezeichnete Karten mit den besten Spots erstellt und mit anderen getauscht hat. Noch bevor man irgendwo zum ersten mal war hat man schon die zahlreiche Optionen auf dem Handy bereit. Schade um die fehlenden Abenteurer und um die Spots an denen man früher meist alleine stand, aber dennoch verdammt praktisch. Hier die Stellplatz Apps die ihr kennen solltet. 

Offene Strasse

park4night

Bedienung:

Intuitive und Übersichtlich

Funktionen (kostenfrei):

  • Suche nach Plätzen auf Karte oder Liste. 

  • Symbole zeigen die unterschiedlichen Kategorien.

  • Zielübergabe an Navigation-App 

Premium Funktionen

1,99 € im Monat bzw. 9,99 € im Jahr:

  • Offline Modus

  • Planung einer Route

  • Keine Route

Fazit:

Eine der wohl bekanntesten Apps ist auch im bereits in der kostenfreien Version gut zu verwenden. Die Symbole und Filter helfen schnell den passenden Spot zu finden. Das gewünschte Ziel kann man dann einfach an Google Maps oder andere Navigationsapps übergeben. Dabei ist die Bedienung fast immer intuitive. Auch die Anzahl der Spots sowie die Bewertungen sind sehr zahlreich.